AZAV

Angesichts des Fachkräftemangels in Pflege und Erziehung wollen das Kultusministerium, das Sozialministerium und die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit mehr Menschen als bisher für eine Umschulung in diesen Bereichen gewinnen.

Deshalb wurde vereinbart, dass die Bundesagentur für Arbeit in den Schuljahren die Kosten für entsprechende Umschulungen an den staatlichen beruflichen Schulen im Land übernimmt. Bislang mussten Umschülerinnen und Umschüler diese Bildungsmaßnahme aus eigener Tasche bezahlen.

„Wir setzen ein deutliches Zeichen gegen den Fachkräftemangel in Pflege und Erziehung und eröffnen mehr Menschen als bisher eine Perspektive in krisensicheren Berufen.“                      (Marion v. Wartenberg, Staatssekretärin im Kultusministerium)

Oberstes Ziel ist es, Teilnehmerinnen und Teilnehmern die erfolgreiche Teilnahme an einer professionell durchgeführten Bildungsmaßnahme an einer staatlichen Schule zu ermöglichen und sie dadurch auf dem Weg in eine sozialversicherungspflichtige und zukunftsfähige Beschäftigung zu unterstützen.

Die Käthe-Kollwitz-Schule als einer von vielen Standorten verfolgt dieses Ziel auf der Basis des § 1 des Schulgesetzes für Baden-Württemberg in der Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrages, konkretisiert in den jeweiligen Lehrplänen, die den einzelnen Bildungsangeboten zugrunde liegen.

Dafür identifizieren und verfolgen wir Ziele der Schulentwicklung, um den individuellen Herausforderungen bei der Umsetzung der Aufgaben in der Ausbildung professionell zu begegnen.

Die gemeinsame Trägerstelle und die Abteilung Altenpflege der Käthe-Kollwitz-Schule sind gemäß AZAV von der DQS als Träger nach dem Recht der Arbeitsförderung für die berufliche Eingliederung in den Arbeitsmarkt durch Maßnahmen der Berufswahl und -ausbildung sowie Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung zertifiziert.

vgl. https://azav.kultus-bw.de/,Lde/Startseite/AZAV/Ziel; 17.07.2015, 15.00 Uhr




Jede Schule ernennt gemäß den Vorgaben einen AZAV Beauftragten für den jeweiligen Zertifikationsbereich. Der AZAV Beauftragter ist Träger einer Stabstelle und direkt der Schulleitung unterstellt.


AZAV Beauftragter

    

Christopher Metz

  • Ansprechpartner der Schulleitung
  • Ansprechpartner der gemeinsamen Trägerstelle
  • Unterstützung der Abteilungsleitung und der Lehrkräfte im Zertifikationsbereich bei der Umsetzung der AZAV Maßnahmen
  • Erstellen und implementieren AZAV konformer Prozesse im Rahmen der Schulentwicklung
  • Vorbereiten und durchführen interner und externer Audits in Zusammenarbeit mit der gemeinsamen Trägerstelle
Email:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon Sekretariat:   0721 936-63408