Allgemeine Informationen der dreijährigen Berufsfachschule Pflege (3 BFP)

1. Ziel

Ausbildung  zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann oder bei entsprechender Vertiefung zur Altenpflegerin bzw. zum Altenpfleger mit anschließenden Beschäftigungsmöglichkeiten in allen Einrichtungen der Pflege (z.B. Einrichtungen der Altenhilfe, Krankenhäuser, psychiatrische Einrichtungen)

2. Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzungen für die Aufnahme sind:

  • der Realschulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder eine andere abgeschlossene zehnjährige allg. Schulbildung, der Hauptschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss, sofern eine erfolgreich abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung absolviert wurde oder eine mindestens einjährige Assistenz- oder Helferausbildung oder ein Abschluss in der Altenpflegehilfe oder Krankenpflegehilfe
  • der Nachweis der gesundheitlichen Eignung zur Ausübung des Berufes durch ein ärztliches Zeugnis 
  • der Ausbildungsvertrag mit einem von der Schule als geeignet angesehenen Träger der praktischen Ausbildung (z. B. Altenpflegeeinrichtungen, Krankenhaus, ambulante Pflege)
  • sowie den Nachweis über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse, wenn der Schulabschluss nicht an einer deutschen Schule erworben wurde.
3. Anmeldung

Die Anmeldung ist an die Käthe-Kollwitz-Schule zu richten. Folgende Unterlagen sind beizufügen: 

  • Ausgefülltes Aufnahmeformular der Käthe-Kollwitz-Schule
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Beglaubigte Kopien der schulischen Voraussetzungen
  • Nachweis der gesundheitlichen Eignung zur Ausübung des Berufes durch ein ärztliches Zeugnis
  • Bescheinigung einer mit der Schule kooperierenden Pflegeeinrichtung, dass dort der praktische Teil der Ausbildung abgeleistet werden kann
4. Unterrichtsfächer

Unterrichtsschwerpunkte sind u. a. die pflegerische und medizinische Betreuung von Kindern, Erwachsenen und älteren Menschen, die Gestaltung, Evaluation und Reflexion von pflegerischen Prozessen und die Beratung von Menschen in unterschiedlichen Pflegesettings.

5. Dauer

Die Ausbildung beginnt am 1. August und dauert exakt drei Jahre (36 Monate). Sie umfasst den theoretischen Unterricht an der Käthe-Kollwitz-Schule im Umfang von 2100 Stunden (45´) und eine praktische Ausbildung im Umfang von mindestens 2500 Stunden in den Bereichen Akutkrankenhaus, Langzeitpflege, ambulante Pflege, Pädiatrie, und psychiatrisch pflegerische Versorgung und weiteren Wahleinsätzen in Einrichtungen der Pflege.

6. Abschluss/Prüfungen

Die Abschlussprüfung besteht aus der schriftlichen, der mündlichen und der praktischen Prüfung. 

7. Besonderheiten
  • Die Gesamtverantwortung für die theoretische und praktische Ausbildung liegt bei der Schule. Dieses schließt die Betreuung, Beratung, unterrichtliche Begleitung in den Praxisstellen sowie die Beurteilung und Benotung der Schülerinnen und Schüler während der praktischen Ausbildung ein. Dabei arbeiten Schule und Träger der Einrichtungen und Kooperationspartner der Pflicht- bzw. Wahleinsätze während der gesamten Ausbildung eng zusammen. 
  • Es besteht ggf. die Gelegenheit berufsbegleitend die Fachhochschulreife zu erwerben.
  • Die Ausbildung ist gemäß AZAV zertifiziert. Die Zulassungsnummer lautet: 515305 AZAV. Geförderte Teilnehmer können ihren Bildungsgutschein für die Teilnahme einsetzen.
8. Perspektiven

EU Weite Ankerkennung des Berufsabschlusses mit der Möglichkeit der Beschäftigung in anderen EU Ländern; Möglichkeiten der beruflichen Vertiefung durch Fort- und Weiterbildungen (bspw. Palliative Care, Wundmanagement, Beratung in der Pflege); Weiterbildung zur Fachkraft für Gerontopsychiatrie oder zur Fachkraft für die Leitung einer Pflege- und Funktionseinheit

9. Kontakt:

Ansprechpartner: StD Christopher Metz
Abteilungsleitung Abteilung 1
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sekretariat:
Erreichbarkeit: Montag - Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr
Montag   - Donnerstag von 13:00 - 15:00 Uhr
Telefon: 0721 - 936 - 63 300
Telefax: 0721 - 936 - 63 599
Adresse: Reserveallee 5, 76646 Bruchsal
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: www.kks-bruchsal.de